Ihr Traum vom
eigenen Wintergarten

Wintergarten Konstruktion

Bauformen

Eine Übersicht zu den möglichen Bauformen bietet die folgende Grafik. Für welche Konstruktion man sich entscheidet, hängt sowohl von der Ausrichtung des geplanten Wintergartens als auch von den baulichen Gegebenheiten des Hauses ab.

Wandanbau

Wandanbau

Eine Möglichkeit ist der Anbau des Wintergartens längs an eine bestehende Hauswand.

Winkeleinbau

Winkelanbau

Bei dieser Variante wird der Wintergarten in eine bestehende Hausecke eingebaut.

Eckanbau

Eckanbau

Es ist außerdem möglich, den Wintergarten zu zwei Seiten um eine Ecke des Hauses anzubauen.

Dachformen

Einen Überblick über die gängigen Dachformen bietet die folgende Übersicht:

Pultdach

Pultdach

Die häufigste Variante ist das Pultdach, das relativ einfach konstruiert ist. Die Ausführung ist auch mit Solarknick möglich.

Satteldach

Satteldach

Das Satteldach ist in der Konstruktion aufwendiger, hält dabei z.B. höheren Scheelasten stand. Diese Anforderung kann je nach Region wichtig sein.

Pavillondach

Pavillondach

Das Pavillondach eignet sich für freistehende Wintergaärten, kann jedoch in halbrunder Ausführung auch an eine Hauswand angebaut werden.