Ihr Traum vom
eigenen Wintergarten

Das richtige Heizungssystem für Ihren Wintergarten: So trotzen Sie den kalten Tagen

Um den Wintergarten auch während des Winters tatsächlich nutzen zu können, ist die Wahl der richtigen Heizung entscheidend. Der Markt hält ein breites Angebot von verschiedenen Systemen bereit. Damit lässt sich auch die kalte Jahreszeit hinter Glas genießen.

Das richtige Heizungssystem für Ihren Wintergarten: So trotzen Sie den kalten Tagen

Welches Heizungssystem sich für den eigenen Wintergarten eignet, hängt in erster Linie von den individuellen Nutzungszielen ab. Der Schutz der gläsernen Wände ermöglicht es, der Natur auch in den Wintermonaten nah zu sein. So können Wintergarten-Besitzer in wohliger Atmosphäre den Spätherbst genießen und den Frühling begrüßen. Soll der erweiterte Lebensraum ganzjährig genutzt werden, ist eine Wärme spendende Heizungsanlage unverzichtbar. Idealerweise wurde bei der Planung des Hauses bereits ein beheizter Wintergarten berücksichtigt. Demnach wäre eine Gas- oder Ölheizanlage an das Heizsystem des Hauses angeschlossen. Neben der Tatsache, dass dies aus handwerklicher Sicht der einfachste und ökonomischste Weg ist, bergen Heizkörper weitere Vorteile. Eine fensternahe Montage sorgt für eine kontinuierliche Luftzirkulation. Durch die aufsteigende Warmluft entsteht sinkende Kaltluft, was für ein angenehmes Raumklima sorgt.

Sollte kein Anschluss an das interne Heizungssystem bestehen, kann mit Hilfe alternativer Beheizmethoden nachgerüstet werden. Hierfür eignen sich verschiedene Heizungssysteme. Es gibt einige Aspekte, die in der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden sollten. Durch den hohen Anteil an verglaster Fläche ist die Wärmedämmung eingeschränkt. Externe Wettereinflüsse wirken sich direkt auf das Raumklima aus. Um einer räumlichen Überhitzung durch Sonneneinstrahlungen vorzubeugen, sollte die Heizungsanlage außerdem kurzfristig auf interne Temperaturentwicklungen reagieren können. Für das Beheizen eines Wintergartens eignen sich u.a. Wärmepumpen, Fußbodenheizungen, Heizmatten, beheiztes Glas und/oder ein Kamin. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme finden Sie hier ausführlich gegenübergestellt: Überblick der Heizungssysteme für den Wintergarten.

Tipp

Sofern der Wintergarten noch in Planung ist und die Umstände es zulassen, empfiehlt sich eine Ausrichtung nach Süden bzw. Südwesten. Durch die optimale Nutzung der Sonneneinstrahlung können Energiekosten gespart werden! Die Kombination verschiedener Heizmethoden ermöglicht es, auch alternative Energien mit einzubeziehen. Die Kombination verschiedener Systeme kann sehr wirkungsvoll sein und sich gleichzeitig als energieeffizient erweisen. Ist man jedoch bei der Wahl des Heizungssystems unsicher, ist es ratsam, einen Fachmann hinzuzuziehen.