Ihr Traum vom
eigenen Wintergarten

Wintergarten bepflanzen: Darauf muss man achten!

Die richtigen Pflanzen machen die wohnliche und gleichzeitig naturnahe Atmosphäre eines Wintergartens erst perfekt. Was muss man bei der Begrünung beachten? Welche Pflanzen sind geeignet und wie sorgt man dafür, dass man lange Freude an der Flora in den eigenen vier Glaswänden hat?

Wintergarten bepflanzen: Darauf muss man achten!

Damit ein Wintergarten seinem Namen gerecht werden kann und in ihm echtes Gartenfeeling aufkommt, dürfen die passenden Pflanzen einfach nicht fehlen. Leider nutzen ihn viele aber nur, um die Balkon- und Kübelpflanzen aus dem Garten zu überwintern oder um zu groß gewordene Zimmerpflanzen auszulagern. Dabei lässt sich der Wintergarten mit den richtigen Gewächsen in eine tropische oder mediterrane Wohlfühloase verwandeln. Man kann sogar kleine Beete anlegen oder einen Kräutergarten daraus zaubern.

Welche Pflanzen sind geeignet?

Für die Auswahl der Pflanzen sollte man zunächst den Typ bzw. die ganzjährige Temperatur des Wintergartens im Blick zu haben. Gibt es kalte oder gar frostige Tage oder ist immer ausreichend Wärme vorhanden? Natürlich spielen auch Größe und Höhe des Wintergartens eine entscheidende Rolle. Besonders wenn eine kleine Sitz- oder Liegefläche vorgesehen ist, aber auch, um den Pflanzen genug Freiraum und Platz zum Wachsen zu geben. Es ist wichtig sich im Vorfeld genau zu überlegen, wie man die Pflanzen arrangieren möchte. Man kann dafür zum Beispiel zwei „Leitbäume“ wählen, um die herum dann einige Blütenpflanzen angeordnet werden. Für ein schönes Ambiente wird jedoch empfohlen insgesamt nur ca. ein Drittel mit Pflanzen auszustatten.

Pflanzen für kalte bis mittelwarme Wintergärten

Ist der Wintergarten im Sommer schön aufgeheizt und im Winter um den Gefrierpunkt bis maximal 10 °C, dann eigenen sich besonders Pflanzen aus dem Mittelmeerraum, die im Winter eine Ruhepause einlegen. Dazu gehören z.B. der beliebte Oleander, die Olive, Agaven, Zitronenbäume und zahlreiche Kräuter, wie Rosmarin, Lorbeer oder Lavendel. Um das mediterrane Flair perfekt zu machen und ein wenig Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen, sollten Duftpflanzen wie Jasmin, Myrten oder Mittelmeer-Zypressen nicht fehlen.

Pflanzen für warme Wintergärten

Die größte Auswahl an Gewächsen, Sträuchern und Blumen bietet der warme Wintergarten. Sinkt die Temperatur ganzjährig nicht unter 18°C fühlen sich nahezu alle Zimmer- und Tropenpflanzen richtig wohl. Natürlich muss neben Wärme und ausreichend Licht auch eine hohe Luftfeuchtigkeit (ca. 80 Prozent) vorhanden sein. Aufgrund ihrer schönen Blüten und Farben sind im warmen, tropischen Wintergarten besonders Pflanzen wie Bougainvillea und Hibiskus gefragt. Immer beliebter werden aber auch Nutzpflanzen wie Mango, Guave oder Kaffeesträucher. Allerdings muss man bei einigen Tropengewächsen viel Pflege einplanen, besonders wenn man Früchte ernten möchte.

Pflegetipps für Wintergartenpflanzen

  • Für eine hohe Luftfeuchtigkeit Blätter regelmäßig besprühen
  • Regelmäßig alle Pflanzen auf Schädlingsbefall untersuchen (besonders an den Blattunterseiten und an neuen Trieben) und entsprechend behandeln
  • Bewässerung auf die einzelnen Pflanzen und deren Größe ausrichten, im Winter sparsamer gießen
  • Bäume bei Bedarf regelmäßig zurückschneiden (Vorsicht: Gilt nicht für Palmen!) und auf ein ausgewogenes Raumvolumen achten
Anne Thadewaldt

Über die Autorin

Anne Thadewaldt schreibt als Redakteurin für Meister.de Blog-Beiträge. Dafür ist ihr ein intensiver Austausch mit Handwerkern und Vertretern unterschiedlichster Gewerke wichtig sowie mit allen, die sich für die Themen Bauen, Wohnen und Heimwerken interessieren. Außerdem kümmert sie sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Meister.de sowie um die grafische Ausgestaltung von Beiträgen und Seiteninhalten.